Raphael Iten für die Bürgerrechtskommission nominiert

Der Entscheid fiel ohne Gegenstimme: Die FDP.Die Liberalen Hitzkirch nominieren den 25-jährigen Raphael Iten für die Ersatzwahl in die Bürgerrechtskommission. Weiter nahm die Versammlung das positive Rechnungsergebnis der Gemeinde Hitzkirch zur Kenntnis.

Von links: Thomas Keller, Luzia Syfrig, Gabriela Schryber, Raphael Iten

„Die einstimmige Nominierung ist eine enorme Motivation“ freute sich Raphael Iten. Er strebt bei den Ersatzwahlen vom 19. Mai die Nachfolge seines Vaters Sepp Iten als Mitglied der Bürgerrechtskommission an. Die Nominierung erfolgte an der Generalversammlung der FDP.Die Liberalen Hitzkirch. „Mit Raphael Iten ist es uns gelungen, einen jungen Hitzkircher für die Aufgaben der Bürgerrechtskommission zu begeistern“, so Ortsparteipräsident Thomas Keller. Weiter wählte die Versammlung Gabriela Schryber als Revisorin für die abtretende Alice Feuz. Im Rückblick auf die Kantonsratswahlen bedankte sich der Vorstand bei der Kandidatin Luzia Syfrig. „Luzia hat ein hervorragendes Resultat erzielt. Wir bedauern, dass es nicht für die Wahl gereicht hat“, hielt Thomas Keller fest.

Gemeinde gemeinsam vorwärts bringen
Auf der Traktandenliste standen weiter die Geschäfte der kommenden Gemeindeversammlung vom 29. April. Gemeinderat Hugo Beck informierte gemeinsam mit Hanspeter Escher (Präsident der Controlling-Kommission) kompetent über das gute Rechnungsergebnis 2018. Hugo Beck unterstrich bei seinen Ausführungen, dass die Gemeinde Hitzkirch zusammengerückt sei und dass die geplanten Projekte die ganze Gemeinde vorwärts bringen. Die Partei beschloss, für alle Anträge des Gemeinderates die Ja-Parole.

Ständeratswahlen im Fokus
Am 20. Oktober wählen die Luzernerinnen und Luzerner das eidgenössische Parlament. Mit Damian Müller stellt sich der bisherige Luzerner FDP-Ständerat zur Wiederwahl. „Damian Müller zeigt mit seinem unermüdlichen Einsatz, dass er seinem Amt als Ständerat alles unterordnet.“ sagte Thomas Keller, Präsident der FDP.Die Liberalen Hitzkirch. „Die Arbeit von Damian Müller wird weit über die Parteigrenzen hinaus und im ganzen Kanton geschätzt, da er ein Macher der Sonderklasse ist, der offen auf die Leute zugeht und schwierige Themen nicht scheut.“ so der Ortsparteipräsident.

Aktuarin Dagmar Schnarwiler zeigte sich zuversichtlich: „Damian Müller engagiert sich auch als Ständerat weiterhin für die Gemeinde Hitzkirch und das Seetal. Mit der Unterstützung von allen schaffen wir die Wiederwahl von Damian Müller gemeinsam.“

Raphael Iten - Zur Person
Raphael Iten (Jg. 1994) ist in Retschwil aufgewachsen und wohnt heute in Hitzkirch. Er hat die Ausbildung zum Landmaschinenmechaniker mit EFZ erfolgreich absolviert und arbeitet heute als Produktionsleiter bei der Hortuna AG in Winikon. Neben seiner freiwilligen Tätigkeit bei der Feuerwehr spielt er gerne Musik, ist in einer Guggenmusik und fährt gerne Ski und Snowboard.

 

Kontakt:   Thomas Keller, Präsident FDP.Die Liberalen Hitzkirch, Postfach 235, 6285 Hitzkirch, 079 459 46 78